Zum Inhalt springen

Schokolade, eine exquisite Delikatesse, die Ihr Leben neu beginnen lässt.

  • von
SCHOKOLADE IN ECUADOR

Geschichte der Schokolade, Quito und Schokolade

kennt: In diesem Blog

Ecuadorianische Schokolade galt schon immer als Delikatesse, aber 1784 beschlossen mehrere Gruppen lokaler Unternehmer, die Kakaopflanze als solche in eine Goldmine zu verwandeln, und gründeten mehrere Schokoladenmarken aus Ecuador

Zu dieser Zeit war der Herstellungsprozess noch nicht vollständig industrialisiert und viele waren noch nicht einmal mit der Behandlung dieser empfindlichen Samen vertraut.

Schokolade
SCHOKOLADE - GRANOS DE CACAO
Elaboración del Chocolate
Elaboración del Chocolate

Obwohl es stimmt, dass die Kakaopflanze seit der Besiedlung der erste indigene Gesellschaften und als reichhaltiges Nahrungsmittel mit einem süßen Geschmack in seinen Samen verwendet wurde, galt es seitdem als Nahrung mit einem großartigen Aroma und einer großartigen Textur, die laut ecuadorianischen Historikern sogar die Unterstützung mehrerer Familien war, die einen bekannten Tauschhandel durchführten. 

Schokolade, Kakaobohnen 

Andererseits, sobald die Kakao Industrialisierung 1780 in unserem Land massiv begonnen wurde, soll Ecuador mit dem Handel mit diesem Produkt in Übersee begonnen haben, und die wenigen verfügbaren Aufzeichnungen erwähnen, dass es genau in Guayaquil war, wo diese Industrie zum ersten Mal ausgebeutet wurde.

Quito, Tradition und beste ecuadorianische Schokolade

Cafeteria MENESES E HIJOS 1984
Cafeteria MENESES E HIJOS 1984

Irgendwann zwischen 1984 und 1985, als die Schokoladenbohnen auf internationaler Ebene gehandelt wurden, wurde das erste Café in der Altstadt von Quito eröffnet, wo die Hauptattraktion darin bestand, heißen Kakao mit Milch und traditionelle Backwaren namens „pristiños" oder "humitas“.

TRIP ADVISOR INTERPUNKTIERUNG
5/5

„pristiños“ oder „humitas“.

„Meneses e Hijos“ war der Name dieses traditionellen Cafés in den Straßen von Guayaquil und Chile in der historisches Zentrum von Quito, das seit mehr als 60 Jahren Kunden bedient, war es auch die Wiege der Ereignisse und sah mehrere Generationen mit seinen köstlichen Produkten heranwachsen, die zweifellos den Geschmack der anspruchsvollen Quiteños der damaligen Zeit schützten. 

Leider dieser Laden schließt seine Türen und alle Aktivitäten im Jahr 2020 wegen der eingestellt Covid-19 Pandemie, was bei vielen Kunden, die früher täglich dorthin gingen, Traurigkeit hervorrief, die täglich kamen, um sich an diesem magischen Ort zu erfreuen. 

Das belegen wissenschaftliche Studien Schokolade wirkt als Stimulans und Euphorie, wirkt auf die nervöses System. Mit anderen Worten, schon eine Portion dieser köstlichen Leckerei setzt das bekannte Glückshormon frei. 

Es ist ideal für Menschen, die einen geliebten Menschen verloren haben und sich emotional besser fühlen möchten, oder für Menschen, die an Depressionen und Angstzuständen leiden. Bisher gibt es keine Kontraindikationen für dieses Produkt. Denken Sie daran, wenn Sie einen Freund haben, der eine schlechte Zeit durchmacht, kann ein Schokoriegel seinen oder ihren Tag vielleicht aufheitern. 

Abgesehen davon ist es wichtig hervorzuheben, dass es eine unvergleichliche Vielfalt von gibt Schokoladensorten in Ecuador, für jeden Gaumen und zu jedem Preis. Es gibt auch unzählige Extras, die mit diesem Essen verbunden sind, von Erdnüssen, den traditionellsten, bis hin zu Aufgüssen von saisonalen Früchten, den extravagantesten.  

Wo gibt es Schokolade in Quito?

0
IN 2011
SCHOKOLADE AUSZEICHNUNGEN
5/5
Grano de Oro min

Im Jahr 2011 wurde Ecuador eine Auszeichnung für die weltweit beste Schokoladenherstellung und -konservierung verliehen, was vielen lokalen Unternehmen in der ganzen Stadt Auftrieb gab.

Wenn man heutzutage in Quito über Schokolade spricht, spricht man zweifellos von Kunst, Tradition und Kultur, deshalb teilen wir Ihnen einige Orte mit, an denen Sie die beste ecuadorianische Schokolade kaufen können, wenn Sie in der Stadt Quito sind. 

SCHOKOLADENAUSZEICHNUNGEN

2021

BESTE SCHOKOLADE IN ECUADOR
Schokoladenniveau 90%
PACARI ECUADOR

PACARI ECUADOR

Der Name kommt von einem Quichua-Wort, das „Tagesanbruch“ bedeutet, und wurde 2002 von Santiago Peralta und seiner Frau gegründet. Um ihre Produkte zu verarbeiten, entschieden sie sich, ecuadorianische Pflanzen zu verwenden, die ihrer Meinung nach der Schokolade die Frische verleihen, die sie für ihr Endprodukt suchten, wie Jasmin, Orchideen, Rosen. Um einen ecuadorianischen Touch hinzuzufügen, haben sie den traditionellen gerösteten Mais in ihre Mischung aufgenommen.

Toak, Schokolade
Schokoladenniveau 89%
TOAK ECUADOR

Eine weitere international bekannte und von vielen Institutionen auf der ganzen Welt ausgezeichnete Marke, die mit ecuadorianischen Produkten arbeitet. Es hat derzeit viele strategische Standorte in der Stadt, an denen sie ihre Produkte anbieten. Die wichtigste davon befindet sich in der Nähe der „Fundación Guayasamín“, wo Sie neben dem Probieren und Probieren eines so köstlichen Snacks auch etwas über geführte Kunst und Kultur im Haus dieses berühmten ecuadorianischen Malers erfahren.

REPUBLIKA DEL CACAO
Schokoladenniveau 91%
REPUBLIKA DEL KAKAO
REPUBLIKA DEL KAKAO

Diese Marke gilt als das am meisten vermarktete in Ecuador und Quito und hat mit seinen Produkten mehr als 20 Auszeichnungen für Exzellenz und Innovation erhalten. Es hat derzeit viele weitere Filialen in der Stadt, die wichtigsten davon in den Einkaufszentren.

Chez Tiff, La Ronda, Casco antiguo de Quito
Diseñador-Web 81%

Dieser wundervolle Ort bewahrt die Geschichte und Tradition der ecuadorianischen Schokolade. Viele Touristen bestätigten bei der Verkostung, dass es sich um eine der besten Schokoladen Ecuadors handelt. Begleitet von seiner Lage im Barrio de la Ronda und dem Wissen, dass sie den Prozess der Herstellung der exquisiten Pralinen zum Leben erwecken, ist es ein Muss.

YUMBO
SCHOKOLADE NIVEAU 78%
CHOLATE YUMBOS

.Ihre Einrichtungen, die an die traditionelle Essenz des kolonialen Quito erinnern, sind genau das, was sie mit ihren Produkten erhalten und vermitteln wollen. Es hat ungefähr 10 "BARRAS DE ORO" (GOLDEN BARS), eine internationale Auszeichnung für Exzellenz. Die Besonderheit dieses Ortes ist, dass sie Kakao aus der Küstenregion verwenden, weil sie behaupten, dass das Klima den Bohnen eine bessere Innentemperatur verleiht und das Aroma im Vergleich zu den Kakaobohnen aus dem Amazonas viel stärker ist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

DE
Reserve